10 Anzeichen, dass Ihr Pferd eine zahnärztliche Untersuchung benötigt

Von Caroline Niederman, VMD

Pferdeverletzungen wie Wunden oder Weichteilschwellungen sind in der Regel leicht zu erkennen. Probleme, die für das Auge nicht sichtbar sind, können jedoch unbemerkt bleiben. Nehmen Sie zum Beispiel Zahnprobleme. Diese bleiben oft unentdeckt, da die Wangenzähne nicht leicht zu sehen sind und ohne geeignete Ausrüstung gefährlich zu untersuchen sind.

Es gibt jedoch einige subtile klinische Anzeichen, die den Besitzer auf ein Zahn- oder Mundproblem aufmerksam machen können. Eine vollständige Untersuchung erfordert die Sedierung des Pferdes, das Offenhalten des Mundes mit einem Spekulum und die Verwendung einer starken Lichtquelle und eines Zahnspiegels, um alle Wangenzähne sichtbar zu machen. Es beinhaltet auch die manuelle Überprüfung auf lose Zähne oder andere Probleme.

Einige Bedingungen sind einzigartig für das wachsende oder geriatrische Pferd, während andere in jedem Alter auftreten können. Im Folgenden sind die häufigsten Anzeichen von Zahnproblemen und ihre möglichen Ursachen aufgeführt.

  • Fallenlassen des Futters

Scharfe Schmelzpunkte durch normalen Kauverschleiß können dazu führen, dass ein normalerweise anspruchsvolles Pferd seine Ernährung ändert, was zu einem Fallenlassen des Futters führt. Andere Ursachen können lose oder gebrochene Zähne, Parodontitis, Malokklusionen, Fremdkörper und Massen im Mund sein. Viele Pferde lassen normalerweise Futter fallen, wenn sie sich beim Essen umsehen oder wenn sie Schnellfresser sind.

  • Plötzlich weder Heu noch Getreide essen

Bei Pferden unter 5 Jahren können Schmerzen vor, während oder nach dem Verlust eines Milchzahns das Kauen unangenehm und schwierig machen. Bei Pferden, die älter als 20 Jahre sind, können lose Zähne das Kauen erschweren.

  • Heuklumpen fallen lassen (Quidding)

Dies kann sekundär zu Schmerzen von scharfen Schmelzpunkten in jedem Alter Pferd, zum Beispiel, oder bei älteren Pferden kann es ein Ergebnis einer verringerten Kaufläche sein.

  • Essen mit zur Seite geneigtem Kopf

Mundschmerzen, z. B. durch scharfe Schmelzpunkte auf einer Seite des Mundes, können dazu führen, dass das Pferd versucht, sein Essverhalten durch Drehen oder Neigen des Kopfes anzupassen.

  • Mehr Speichelfluss als normal

Der Körper des Pferdes kann die Speichelproduktion erhöhen, um etwas Scharfes zu schmieren oder möglicherweise das Kauen und Schlucken seines Futters zu erleichtern, wiederum als Reaktion auf Schmerzen.

  • Abnehmen

Dies kann möglicherweise in jedem Alter aufgrund eines Zahn- oder Mundproblems auftreten. Die häufigsten klinischen Fälle von Gewichtsverlust betreffen gealterte Pferde, die aufgrund verminderter Mahlkapazität kein langstieliges Heu essen können.

  • Pingelig mit dem Zaumzeug; auf einer Seite mehr widerstandsfähig als auf der anderen

Schmerzen im Maul können dazu führen, dass das Pferd negativ reagiert, wenn es zur Arbeit aufgefordert wird.

  • Weiche oder harte asymmetrische Schwellungen

Junge Pferde können als Reaktion auf den Ausbruch (Auftreten) der Wangenzähne normale symmetrische Knochenschwellungen, sogenannte Eruptionszysten, entwickeln. Wenn die Schwellungen asymmetrisch sind oder das Pferd beim Abtasten mit Schmerzen reagiert, betrachten Sie sie als abnormal.

  • Einseitiger Nasenausfluss mit Geruch

Bis zu vier der sechs oberen Wangenzähne verbinden sich mit den Nasennebenhöhlen im Kopf des Pferdes. Abszesse eines dieser Zähne können zu einer sekundären Sinusinfektion führen. Der Ausfluss aus dem infizierten Sinus wird aus dem Nasenloch abfließen. Es ist normalerweise gelb und hat einen Geruch, den Sie vielleicht riechen können, sobald Sie in die Scheune oder den Stall gehen.

  • Mundgeruch

Mundgeruch kommt von Lebensmitteln, die zwischen den Backenzähnen oder gebrochenen Zahnfragmenten verpackt sind.

Ein Pferdebesitzer kann diese Anzeichen leicht erkennen, indem er routinemäßig den Kopf seines Pferdes auf Anomalien überprüft und das Tier beim Fressen beobachtet. Regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen, die von einem Tierarzt durchgeführt werden, weisen den Besitzer auch auf Probleme hin, auf die er achten muss.