Aus dem Glauben

Was sagt die Bibel über die Ehe? Der Katechismus der katholischen Kirche erinnert uns daran, dass das erste Buch der Heiligen Schrift Genesis ist, das die Geschichte der Erschaffung von Mann und Frau nach dem Bild und Gleichnis Gottes erzählt und mit der Vision der „Hochzeit des Lammes“ in der Offenbarung endet.

„von Ende zu Ende spricht die Heilige Schrift von der Ehe und ihrem“ Geheimnis“, von ihrer Einrichtung und dem Sinn, den Gott euch gegeben hat, von ihrem Ursprung und ihrem Ende, von ihren verschiedenen Errungenschaften in der Heilsgeschichte, von ihren Schwierigkeiten, die sich aus der Sünde und ihrer Erneuerung „im Herrn“ ergeben“, heißt es im Text.

Lesen Sie: Wie lieben und pflegen Sie Ihre Frau? Die Bibel lehrt uns

Im Folgenden stellen wir 10 Sätze vor, die in verschiedenen Büchern des Alten und Neuen Testaments enthalten sind und uns die Schönheit der Ehe zeigen:

1. Jahwe sagte: “ Es ist nicht gut für einen Mann, allein zu sein, ich werde ihn zu einer Frau machen, die ihm ähnlich ist.“ (Genesis, 118).

2. Deshalb verlässt ein Mann seinen Vater und seine Mutter, um sich seiner Frau anzuschließen, und sie werden ein Fleisch. (Genesis, 2,24).

3. Wer eine Frau gefunden hat, hat Glück gefunden; Jahwe ist derjenige, der ihm diese Gunst gewährt hat (Sprüche 18,22).

4. Und nur einer wird dominiert, aber beide werden widerstehen können, weil das geflochtene Seil nicht leicht bricht (Prediger 4: 12).

5. Es ist wahr, dass man im Herrn nicht mehr von einem Mann ohne Frau sprechen kann, noch von einer Frau ohne Mann, 12 denn wenn Gott die Frau aus dem Mann gebildet hat, ist der Mann wiederum aus der Frau geboren, und beide kommen von Gott.

6. Jesus antwortete: Hast du nicht gelesen, dass der Schöpfer dich zuerst männlich und weiblich gemacht und gesagt hat: Ein Mann wird seinen Vater und seine Mutter verlassen und mit seiner Frau vereint sein, und sie werden ein Fleisch sein? Sie sind also nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was Gott aber zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht zerreißen. (Matthäus 19: 4).

Lies: 10 Fehler, die wir mit der Bibel nicht machen sollten

7. Ehemänner, liebt eure Frauen, wie Christus die Kirche geliebt und sich für sie hingegeben hat, um sie zu heiligen. (Ef 5, 25)

8. Zuallererst habt intensive Liebe unter euch, denn Liebe bedeckt eine Vielzahl von Sünden. (1. Petrus 4: 8).

9. Lasst alle die Ehe respektieren und lasst niemanden die eheliche Vereinigung beflecken. Gott wird die Zügellosen und die Ehebrecher bestrafen. (Hebräer 13: 4).

10. Es ist wahr, dass man im Herrn nicht mehr von einem Mann ohne Frau sprechen kann, noch von einer Frau ohne Mann, denn wenn Gott die Frau aus dem Mann gebildet hat, wird der Mann wiederum aus der Frau geboren, und beide kommen von Gott.“ (1. Korinther 11: 11).