Die Jardiance Klage

Jardiance verwendet

Jardiance (Empagliflozin) ist ein orales Diabetes-Medikament, das üblicherweise mit Diät und Bewegung verschrieben wird, um den Blutzuckerspiegel bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes zu kontrollieren. Jardiance wird vom Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim hergestellt, und das Medikament blockiert die Rückresorption von Glukose durch die Nieren und hilft den Nieren, Glukose aus dem Blutkreislauf zu entfernen. Das Typ-2-Diabetes-Medikament erhielt die Zulassung der USA. Food and Drug Administration (FDA) im August 2014, mehr als ein Jahr nach der Einführung des ersten SGLT2-Inhibitors Invokana im März 2013 in den USA.

Mögliche Nebenwirkungen von Jardiance

Obwohl Jardiance und andere SGLT2-Inhibitoren von ihren Herstellern als sichere und wirksame Behandlungen für Typ-2-Diabetes beworben wurden, wurden die Medikamente in jüngster Zeit mit einem erhöhten Risiko für verheerende Komplikationen in Verbindung gebracht. Zu den Nebenwirkungen, die angeblich mit SGLT2-Inhibitoren wie Jardiance verbunden sind, gehören:

  • Diabetische Ketoazidose
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Diabetisches Koma
  • Herz–Kreislauf-Probleme
  • Nierenversagen
  • Unrechtmäßiger Tod

Warnungen für Jardiance-Benutzer

Laut FDA kann Jardiance bei Anwendern zu Dehydration führen, was zu einem Blutdruckabfall führt, der zu Schwindel oder Ohnmacht führen kann, und zu einer Abnahme der Nierenfunktion – eine Nebenwirkung, die bei älteren Menschen, bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion und bei Patienten, die Diuretika zur Behandlung anderer Erkrankungen einnehmen, häufiger auftritt Geschäftsbedingungen. Das Hauptanliegen in Bezug auf Nebenwirkungen von Jardiance und anderen SGLT2-Inhibitoren ist ein erhöhtes Risiko für diabetische Ketoazidose, ein Zustand, der durch erhöhte Konzentrationen toxischer Säuren im Blutkreislauf gekennzeichnet ist, die als Ketone bezeichnet werden. Laut einer FDA-Warnung vom Mai 2015 wurden zwischen März 2013 und dem 6. Juni 2014 mindestens 20 Fälle von Azidose als diabetische Ketoazidose, Ketoazidose oder Ketose bei Patienten gemeldet, die mit SGLT2-Inhibitoren wie Jardiance behandelt wurden.

Im selben Monat, in dem die FDA ihre SGLT2-Inhibitor-Arzneimittelsicherheitskommunikation herausgab, veröffentlichte das Institute for Safe Medication Practices (ISMP) einen eigenen unabhängigen Bericht auf der Grundlage von unerwünschten Ereignissen, die der FDA vorgelegt wurden. Laut dem ISMP-Bericht wurden der FDA im ersten Jahr des Inverkehrbringens 457 unerwünschte Ereignisse mit Nierentoxizität und anderen potenziellen Nebenwirkungen von Invokana, dem ersten SGLT2-Inhibitor, der jemals von der FDA zugelassen wurde, gemeldet. Angesichts dieser potenziellen Risiken verlangt die FDA vier Post-Marketing-Studien mit Jardiance-Behandlung, einschließlich:

  • Eine laufende kardiovaskuläre Ergebnisstudie
  • Eine pädiatrische Sicherheits- und Wirksamkeitsstudie
  • Eine Studie zur Wirkung des Medikaments im Körper von Kindern und Jugendlichen
  • Eine nichtklinische (tierische) juvenile Toxizitätsstudie mit Schwerpunkt auf Nierenentwicklung, Knochenentwicklung und Wachstum.

Ein erfahrener Jardiance-Anwalt kann helfen

Statistiken zeigen, dass Typ-2-Diabetes etwa 26 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten betrifft und sie einem Risiko für lebensverändernde Komplikationen wie Blindheit, Herzerkrankungen sowie Nerven- und Nierenschäden aussetzt. Leider deutet eine wachsende Zahl von Untersuchungen darauf hin, dass beliebte Medikamente zur Behandlung von Typ-2-Diabetes, wie Jardiance und andere SGLT2-Inhibitoren, Benutzer Nebenwirkungen aussetzen können, die ebenso verheerend sind, einschließlich diabetischer Ketoazidose, Nierenversagen, Herzinfarkt, Schlaganfall und Tod. Wenn Sie eine oder mehrere dieser Komplikationen erlitten haben und glauben, dass Jardiance die Ursache ist, wenden Sie sich noch heute an einen seriösen Jardiance-Anwalt, um rechtliche Hilfe zu erhalten. Möglicherweise haben Sie Gründe, eine Jardiance-Klage gegen Boehringer Ingelheim einzureichen, um eine finanzielle Entschädigung für Ihre Verletzungen und medizinischen Kosten zu erhalten.